Samstag, 9. Juli 2016

Elite:Dangerous - Explorer-Logbuch: Bis zum Rand...Tag 9 - 19

Weiter geht´s und wie angekündigt nur noch auszugsweise:

Ich habe in diesen Tagen 95 Sprünge absolviert und 3223 LJ hinter mich gebracht, teils durch absolut abgelegene Himmelsgegenden, in denen es vor L-, Y- und T-Sternen nur so wimmelte. Immer wieder musste ich neue Routen berechnen, manchmal gar den Kurs abbrechen und zur nächsten "anzapfbaren" Sonne zurückkehren.
Dann hatte ich es endlich geschafft und war hier:


Ich hatte gut den halben Weg zurückgelegt und dann...aber der Reihe nach.

Am Tag 12 gelangte ich in ein System, in dem ich 5 interessante und profitable Planeten entdeckte; Wasserwelten teilweise terraformierbar.



Am Tag 14 landete ich erstmals auf dieser Reise auf einem Planeten und führte mehrere Exkursionen durch, in deren Verlauf ich wichtige Rohstoffe sammeln konnte. Eine anschließende Komplettreparatur des Schiffes verbrauchte alle Materialien der Automatischen Feldwartungseinheit, aber Gott sei Dank konnte ich mit den Rohstoffen wieder auffüllen. All das hat mich auch den ganzen Tag beschäftigt. Der Planet war leider extrem ungastlich und von tiefen Schluchten durchzogen.



Am Tag 17 habe ich auf dem ersten Planeten des Systems sehr ergiebige Rohstoffquellen nahe eines Einschlagskraters auffinden können und Ruthenium und Zirkonium abgebaut. Beides fehlte mir bislang.





Auch sehr hübsch anzuschauen:







Vorgestern, am Tag 19 geschah es dann: Ich wollte auf einem Planeten im RIDGAI-Sektor landen; 1,45 G Schwerkraft und sehr vielversprechend in Hinblick auf Rohstoffe. Ich benötigte dringend Materialien für weite Sprünge.
Herunter gekommen bin ich, aber die Bruchlandung war katastrophal und ich habe jetzt noch 26% Hülle.


Nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen habe, entschloss ich mich schweren Herzens, umzukehren. 26% Hülle sind zu wenig, da brauchts nur noch einen Fehltriit und es ist vorbei. Landungen sind eh passé.
Mit etwas Glück und sehr vorsichtig gewählten Routen komme ich damit heil nach Hause.

Ich berichte weiter...












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen